5 Dinge, die man mit Kindern in Reykjavík machen kann (Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten)

Der Perlan

Weit über Islands Hauptstadt Reykjavik thront Perlan. Perlan ist ein Warmwasserspeicher, Dieser ist besonders für Kinder interessant, weil er mit einer grandiosen Wasserfontaine beeindrucken kann und aufgrund seiner Kuppel obendrein noch aussieht wie ein Raumschiff.

Der künstlich angelegte Geysir, eine Riesen Wasserfontaine, lässt jedes Kinderauge staunen und wird sicher auch Ihnen als Erwachsene gefallen.

Draußen im Wald gibt es dann einen Trimm-dich-Pfad zu entdecken. Kinder finden in ihm zwar nicht den geeignetsten Zeitvertreib, jedoch punktet er dadurch, dass seine Trainingsgeräte in einem mystischen Feenwald versteckt wurden.

Von Perlan aus können Sie dann einen Spaziergang durch den Wald zum künstlichen Sandstrand Nauthólsvík machen.

Die Bucht Nauthólsvík

Wer gerne an den geothermischen Strand die Sonne und das leben mit seinen Kleinen genießen möchte, der ist in Nauthólsvík in Reykjavik bestens aufgehoben. Neben schier goldenem Sand ist das Wasser hier in dieser kleinen Bucht angenehm warm. Der Strand ist unter Umständen angenehm viel Besucht, bietet unter anderem ein Kiosk, einen Eisverkauf und Duschen sowie Umkleidekabinen. Hier fehlt es der Familie also an nichts. Generell empfiehlt es sich für Familien in Island einen der vielen schönen Strände zu besuchen. Dort finden Kinder viele Möglichkeiten spielerisch an Land oder im Wasser herumzutollen und die Natur zu erkunden.

Skemmtigarðurinn Freizeitparks

In Reykjavik befinden sich zwei Freizeitparks, geführt von dem Unternehmen Skemmtigarðurinn. Einer dieser Parks befindet sich draußen und der andere drinnen. Sie können sich auf einen Riesen Spaß für die ganze Familie gefasst machen, den die Parks bieten bis auf eine Achterbahn so ziemlich alles was das große und das kleine Herz schneller schlagen lässt.

Große Abenteuerspielplätze, Lasertaggelände, etliche Ballspielmöglichkeiten oder Live-shows jeglicher Art sind nur ein paar Beispiele des Riesen Angebots der beiden Parks.

Machen sie sich und Ihre Kleinen Schützlinge auf eine ereignisreiche Zeit gespannt mit vielen Möglichkeiten sich auszutoben und Abenteuer zu erleben.

Reiten auf den Zwergponys

Kinder sind fasziniert von Pferden und Island ist voll von ihnen und den dazugehörigen Pferdenarren. Die dort viel anzutreffenden Zwergponys sind bestens geeignet um Ihren Kleinen die angenehmsten ersten Reiterfahrungen näher zu bringen. Sie haben in ihnen nicht nur gut und professionell trainierte Pferde, sondern auch noch kleinere Geschöpfe die weniger Angsteinflößend sind und die Verletzungsgefahr beim möglichen Sturz reduzieren.

Obendrein lassen diese sich besser kontrolliere und führen und haben eine trollige wie niedliche Wirkung auf Kinder. Eigentlich ein Muss für alle Besucher mit Nachwuchs, sofern Ihre Kinder Spaß an Tieren haben. Der nächste Reitstall wird sicher nicht weit von Ihnen entfernt liegen.

Islands Landschaft

Gleichermaßen für Erwachsene wie auch für Kinder sind Islands Naturwunder und die einmalige Landschaft ein Phänomen das man nicht verpasst haben darf, wenn man dieses schöne Fleckchen Erde besucht. Inspiration, Romantik und auch Kraft wie Ruhe stecken in Islands Landschaft und dessen Geist.

Ein Tip wäre eine schöne Bootstour in der Gletscherlagune Jökulsárlón. Davon driften zwischen beeindruckenden Eisbergen und verspielten Seehunden auf einem ausgemusterten Amphibienboot der US-Army. Wenn das nicht nach einer Erfahrung klingt die jeder einmal erlebt haben möchte. Wie aus Büchern und Filmkulissen werden Ihnen und Ihren Kindern die Bilder vorkommen die Sie dort sehen, nur sind sie hier Realität geworden.

Reisetipps

Andere Reisetipps

20 Reise-Gadgets 20 Reise-Gadgets, die auf Ihrer nächsten Reise sehr nützlich sein können
Hotel 14 (geheime) Tricks für bessere und billigere Hotelaufenthalte
Billiger reisen Billiger reisen – 4 Tipps für die Suche nach Reiserabatten

Aktuelle Angebote und Gutscheincodes: