17 Dinge, die man in Malaga machen kann (Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten)

Malaga

Einen der wichtigsten Künstler des 20. Jahrhunderts im Picasso Museum sehen

Das Picasso Museum ist ein Muss für alle, die sich für Kultur und Kunst interessieren. Die Dauerausstellung ist gut organisiert mit einer guten Auswahl von Picassos Werken. Dieses Museum befindet sich in einem schönen alten Gebäude, ziemlich zentral in Malaga. Sie haben auch mehrere Werke von anderen Künstlern, aber einen echten Picasso zu sehen, ist etwas ganz Besonderes und das ist es offensichtlich, was die Besucher des Picasso-Museums anzieht. Es gibt auch Keramikgegenstände, die einen besonderen Einblick in sein vielseitiges Talent geben. Die Ausstellung ist in verschiedene Themen unterteilt, die das aktive Arbeitsleben von Pablo Ruiz Picasso abdecken. Da Malaga sein Geburtsort ist, ist es ein besonderes Gefühl, seine Arbeit genau hier zu sehen. Im Museumsshop gibt es einige schöne Souvenirs zu kaufen. Informationen über die verschiedenen Werke gibt es in englischer Sprache, so dass man leicht alleine herumlaufen kann, aber für diejenigen, die es vorziehen, gibt es auch Führungen.

Die Alhambra sehen und das schöne Granada genießen

Granada ist nicht weit von Malaga entfernt und es ist leicht, dort einen Tagesausflug zu machen. Sie können wählen, ob Sie mit dem Bus oder dem Auto alleine fahren oder eine geführte Tour mit einem Bus buchen möchten. In Granada gibt es viel Schönes zu sehen. Eine der größten Attraktionen ist natürlich die Burg von Alhambra, die von der UNESCO auf ihre Liste der Welterbestätten gesetzt wurde. Diese Burg, die wie eine kleine Stadt ist, wurde vor allem im 13. Jahrhundert während der muslimischen Zeit erbaut. Mit vielen Palästen und schönen Gärten, ist sie ein architektonisches Meisterwerk. Die Alhambra sollte eine obligatorische Sehenswürdigkeit für alle sein, die sich für Geschichte oder alte Architektur interessieren. Abgesehen von der Alhambra ist Granada eine schöne Stadt, zum Bummeln, um eine Tasse Kaffee zu trinken und das Leben auf der Straße und alle schönen Gebäude zu genießen.

Kühlen Sie sich ab mit einer Flusswanderung durch den Fluss Chillar

Ein Spaziergang durch den Chillar in Nerja ist eine Sommertradition für viele Familien in Malaga. Es ist ein sehr schöner Spaziergang, der den Fluss hinaufgeht, und Sie können Schwierigkeitsgrad wählen. Am Anfang ist es nicht so steil, und das Wasser geht nicht viel höher als zu den Hüften an ihren Plätzen. Gelegentlich gibt es einige tiefere Pools, in denen Sie baden und schwimmen können. Nach ein paar Stunden zu Fuß beginnst es steiler und schwieriger zu werden, aber wenn Sie interessiert sind, können Sie definitiv weitergehen. Ansonsten können Sie umzukehren, das ist für einen Tagesausflug genau richtig. Wenn Sie weitermachen, gehen Sie durch Wasserfälle und es wird nur steiler. Die Landschaft ist den ganzen Weg sehr beeindruckend und man versteht, warum dies ein beliebtes Ausflugsziel ist. Die Flusswanderung ist in den Sommermonaten Juni bis August am beliebtesten und für diejenigen, die wandern möchten, ist es besser, ein paar robustere Sandalen und möglicherweise einen Wanderstab zu haben, um das Gleichgewicht zu halten, wenn das Wasser höher und die Strömung stärker wird.

Von den hohen Mauern der Festung von Alcazaba hinausblicken

Alcazaba ist eine alte mittelalterliche Festung, die am Stadtrand von Malaga liegt, zusammen mit der Burg von Gibralfaro. Sie stammt aus der Zeit, als die arabische Hammudid Dynastie hier herrschte und ist sehr beeindruckend. Natürlich wurde sie im Laufe der Jahre renoviert und angebaut, aber man merkt immer noch, was für eine großartige Arbeit es war. Auf den Mauern zu laufen bietet sowohl eine gute Aussicht als auch eine angenehme Erfahrung. Es gibt auch einen schönen Garten mit schönen Springbrunnen. In der Nähe befindet sich das alte römische Theater. Von der Festung aus hat man eine atemberaubende Aussicht und es ist wirklich einen Besuch wert. Ein Besuch in Alcazaba beinhaltet viel Wandern, so dass gute Schuhe empfohlen werden. Der Eintritt ist bescheiden und wenn Sie während Ihres Besuchs in Malaga Zeit haben, sollten Sie auf jeden Fall einen halben Tag in Alcazaba verbringen.

Eine Bootsfahrt in der Bucht von Malaga machen und die Delfine sehen

Eine Bootsfahrt zu unternehmen, ist eine herrliche Möglichkeit, den Tag in Malaga zu verbringen. Sie können eine kürzere und einfachere Tour durch die Bucht machen, was ein angenehmer kleiner Ausflug ist. Diejenigen, die mehr Spaß wünschen, können ein Jetboot mieten. Viele Unternehmen oder Gruppen entscheiden sich, einen Katamaran für einen ruhigen Tag auf See zu mieten. Sie können aber auch weiter hinausfahren, um Delfine zu beobachten. Es gibt mehrere Bootsverleiher, die Tagesausflüge organisieren. Einige buchen nur für private Gruppen, und Sie können stehen bleiben, um zu schwimmen und schnorcheln, wann Sie wollen. Ansonsten gibt es viele schöne Orte zu sehen, und neben den Delfinen gibt es eine Menge anderer Meeresbewohner in der Gegend zu sehen. Ein Abendausflug kann etwas Besonderes sein, mit dem wunderschönen Sonnenuntergang. Getränke und einige Snacks sind normalerweise im Preis inbegriffen.

Im Hafen von Malaga entspannen

Unten im Hafen von Malaga gibt es eine gemütliche Promenade. Puerto de Málaga ist eine ausgezeichnete Gegend, um Nachmittage und Abende in Malaga zu verbringen. Entlang der Promenade gibt es viele nette Restaurants und Bars und auch viele Geschäfte, die Sie erkunden können, wenn Sie früher am Tag hier sind. Sie können auf die Bucht schauen und alle Boote im Hafen sehen. Abends können Sie das Leben und die Menschen genießen und meist gibt es auch einige Straßenkünstler. Dank dem Meer hat man eine angenehme Brise und die ganze Gegend hat eine schöne Atmosphäre. Hier und da sind Bänke, damit Sie sich hinsetzen und das Menschengewimmel beobachten können.

Die Kathedrale von Malaga bestaunen

Die Kathedrale von Malaga wurde zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert an der Stelle erbaut, an der die ehemalige Moschee Aljama stand. Die Kathedrale ist im Renaissance-Stil gebaut, aber Dekorationen und Hauptfassade sind barock. Sie ist sehr groß und pompös, hat aber dennoch eine friedliche und ruhige Atmosphäre. Innen gibt es viel zu sehen, außer dem schönen Gebäude, ist es voll mit Kunstwerken verschiedener Art, sowohl Gemälden als auch Statuen. Obwohl der Bau der Kathedrale so lange gedauert hat, ist sie nicht wirklich fertig - sie hat nur einen Turm. Das Geld, das für den Bau des zweiten Turms verwendet werden sollte, soll den britischen Kolonien in Amerika gespendet worden sein, um ihnen zu helfen, frei zu werden. Von der Spitze des einzigen Turms hat man eine schöne Aussicht und man kann schöne Bilder von Malaga machen, besonders in der Abenddämmerung. Viele sitzen auch gern in einem Café in der Nähe und genießen die Kathedrale von außen.

Zu einem Konzert gehen und den Atem der Geschichte im römischen Theater verspüren

Das römische Theater, das sich neben der Alcazaba befindet, wurde im ersten Jahrhundert nach Christus während der Ära von Kaiser Augustus erbaut. Das Theater wurde jedoch erst 1951 wiederentdeckt. Als es schließlich ausgegraben wurde, fand man es sehr gut erhalten und es wurde seitdem auch restauriert. Heutzutage wird das Theater nach einer Modernisierung wieder genutzt und es wird für Konzerte verwendet. Es ist absolut empfehlenswert, nachzuschauen welche Events im Römischen Theater, während Ihres Besuchs in Malaga, stattfinden. Ein Konzert hier zu sehen ist ein besonderes Gefühl im Vergleich zu einer normalen Bühne im Freien. Ein Teil des ausgegrabenen Geländes wurde auch erhalten, um mit einer kleinen Ausstellung Informationen über den Ort und seine Geschichte zu geben.

Erfahren Sie alles über das Glas- und Kristallmuseum

Das Glas- und Kristallmuseum ist eine Privatsammlung mit über 3.000 verschiedenen Glasgegenständen. Das gesamte Museum befindet sich in einem schönen alten Gebäude, das mit schönen antiken Möbeln, Kronleuchtern, Familienporträts und vielem mehr eingerichtet ist. Es gibt drei Besitzer, die auch Führungen anbieten, die sehr lohnend sind. Sie wissen das meiste über Glas und haben ein großes Interesse daran, ihr Wissen zu teilen. Die Mehrzahl der Glasgegenstände kommen aus England, aber auch andere europäische Länder sind vertreten - sogar Schweden. Zum Abschluss können Sie auch einen Kurs in moderner Glastechnologie erhalten. Es kann etwas schwierig sein, das Museum zu finden, daher ist es am besten, nach dem Weg zu fragen.

Spazierengehen durch den üppigen Botanischen Garten von Malaga

Der Botanische Garten, oder Jardín Botanico La Concepcion auf Spanisch genannt, wurde von einem wohlhabenden Paar im 19. Jahrhundert geschaffen. Das Gebiet ist sehr groß, etwa 30.000 Quadratmeter, und es gibt mehrere verschiedene Arten von interessanten Blumen und Pflanzen. Insgesamt gibt es hier etwa 500 tropische Arten. Darüber hinaus gilt der Park als einen der besten Vogelbeobachtungsorte in der Region. Die Planung des Parks ist sehr einladend, mit Springbrunnen und schattigen Plätzen. Es wurde auch mit mehreren Skulpturen verschönert, so dass es ein schöner Ort zum Spazierengehen ist. Im Garten gibt es eine Cafeteria mit gutem Essen. Die Hop-On-Hop-Off-Busse bleiben hier stehen, so dass es leicht ist, hierher zu kommen. Wenn Sie Schwierigkeiten beim Gehen haben, können einige Teile des Parks schwierig werden, da es ziemlich hügelig ist.

Entspannen bei einem ruhigen Spaziergang im Stadtpark

Der Stadtpark von Malaga ist ein beliebter Ort für Touristen und Einheimische gleichermaßen. Es befindet sich in der Nähe des Wassers und in der Nähe des Stadtzentrums. Der Park ist sehr gepflegt mit einer großen Vielfalt an Bäumen und Blumen, viele von ihnen importiert aus allen Ecken der Welt. An mehreren Stellen gibt es Bänke zum Sitzen und Sie haben den Park auch mit Statuen geschmückt. Es ist nicht erlaubt, auf dem Rasen zu gehen oder zu sitzen, sondern man muss sich an die Fußwege halten. Voller belaubten Hainen und Palmen, die an einem heißen Tag wirklich schön sein können. Es ist gut geschützt vor dem hektischen Stadtleben, hierher kommt man, um etwas Ruhe und Frieden zu finden, anstatt ein lautes Picknick zu haben. Viele Menschen gehen gerne an lauen Abenden hier spazieren und ein solcher Spaziergang kann am letzten Tag in Malaga ein schöner Abschied sein.

Museo Automovilistico de Malaga

Museo Automovilistico de Malaga ist nicht nur für Jungen. Es ist ein sehr beliebtes Automuseum mit erstaunlichen Autos aus der ganzen Welt vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Dies ist ein Muss, wenn Sie in Malaga sind und Sie sollten auf jeden Fall einen halben Tag hier verbringen. Es ist gut organisiert und zeigt Autos mit verschiedenen Accessoires aus verschiedenen Epochen der Geschichte. In Verbindung mit den verschiedenen Zeiträumen zeigen Sie auch, wie sich die Mode entwickelt hat, neben den meisten Autos gibt es eine gekleidete Puppe mit den Klamotten, die man vom Fahrer des Autos erwarten würde. Sie haben eine große Sammlung an Kleidung, Hüten und Mützen sowie Handtaschen und Gepäck. Auch das Gebäude ist sehr interessant, vorher war es eine Tabakfabrik. Das Museum ist in der Nähe vom Strand und es ist leicht mit dem Bus zu erreichen. Sie können einen Besuch des Museums kombinieren, indem Sie in ein Restaurant oder eine Bar am Strand entlang gehen.

Besuchen Sie den Markt Atarazanas und kaufen Sie spanische Spezialitäten

In Malagas zentralem Markt Atarazanas können Sie Fleisch, Fisch, Käse, Obst und Gemüse ganz frisch und zu guten Preisen kaufen. Für Touristen, die kein spanisches Festmahl kochen können, gibt es auch die Möglichkeit, fertige Tapas zur Abholung zu kaufen. Aber Atarazanas hat den Touristen mehr zu bieten. Es ist ein großartiger Ort, um ein Stück Alltag der Einheimischen zu erleben und viele Menschen, die in Malaga leben, kaufen hier ein, wenn sie ein größeres Abendessen vorbereiten wollen. Darüber hinaus hat der Platz, auf dem der Markt steht, auch einen historischen Wert. Das Tor, das in die Markthalle führt, war ursprünglich der Eingang zu einer großen Schiffswerft. Es mag schwer vorstellbar sein, aber der Meeresspiegel war zu dieser Zeit deutlich höher. Später wurde das Gelände für alles von Kloster zu Krankenhaus genutzt, bevor es in der moderneren Zeit zu einem Markt wurde.

Ein spanisches Fußballspiel im Estadio La Rosaleda anschauen

Es gibt etwas Magisches mit dem spanischen Ligafußball, das La Liga weltweit beliebt gemacht hat. Es ist die Spielfreude, die fanatischen Fans und die starke Rivalität der verschiedenen Mannschaften, die dazu führen, dass Sie auf jeden Fall die Gelegenheit nutzen sollten, ein Spiel vor Ort zu sehen. In Malaga können Sie das Estadio la Rosaleda besuchen und die lokale Mannschaft Malaga CF vor einem begeisterten Heimpublikum kämpfen sehen. Der Fußballklub hat mit Schuldenproblemen gekämpft, hat aber auch große Erfolgsperioden gehabt und Sie können sicher sein, dass unabhängig davon, wie es gerade läuft, es wird immer ein Vergnügen sein, sie für die heimischen Fans kämpfen zu sehen. Man sollte ein Ticket im Voraus kaufen, besonders wenn einer der bekannteren Mannschaften in La Liga vor Ort spielen wird.

Espetos essen

Wenn Ihre Erfahrung mit Sardinen, sie aus Konserven zu essen, beschränkt ist, sollten Sie in Malaga die Gelegenheit nutzen und die lokale Delikatesse Espetos ausprobieren. Es ist etwas so Einfaches wie frische Sardinen am Spieß und über Feuer gegrillt. Meistens ist das Aroma auf eine Prise Meersalz und ein wenig Olivenöl beschränkt, obwohl es möglich ist, verschiedene Kräuter als Gewürz zu verwenden für die, die es wünschen. Es ist ein einfaches Gericht, aber unglaublich lecker, da die lokalen Sardinen köstlich sind und sie wirklich zu ihrer vollen Geltung kommen, wenn sie frisch und mit minimalen Ablenkungen gegessen werden. Daher ist Espetos ein Muss für alle Essensliebhaber, die Malaga besuchen.

Einen Tagesausflug nach Gibraltar machen

Der südlichste Zipfel der spanischen Halbinsel ist eine einzigartige Gegend, die Sie unbedingt bei einem Tagesausflug von Malaga aus besuchen sollten, wenn Sie die Möglichkeit dazu haben. Es fahren viele regelmäßige Busse von Malaga dorthin für diejenigen, die Gibraltar auf eigene Faust erkunden wollen und es gibt auch mehrere Unternehmen, die Gruppenreisen organisieren. Gibraltar, ein britisches Territorium mit großer Autonomie, ist nur 7 Quadratkilometer groß. In Gibraltar gibt es Europas einzige wilde Affen und von der Küste können Sie bis nach Nordafrika sehen. In der Klippe gibt es auch eine große Anzahl von Höhlen und Tunneln, die Sie erforschen können, auch wenn einige davon für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind. Die offizielle Sprache von Gibraltar ist Englisch, aber es wird auch sehr viel Spanisch gesprochen. Man kann mit Britischem Pfund oder dem lokalen Gibraltar-Pfund bezahlen, das genauso viel wert ist, wie sein britisches Gegenstück.

Museo Interactivo de la Musica besuchen

Das Museo Interactivo de la Musica ist ein Museum, das das Interesse an Musik, sogar in Menschen ohne musikalisches Gehör, wecken kann. Hier finden Sie eine große Sammlung von Musikinstrumenten aus aller Welt. Über einen Touchscreen können Sie mehr über die Geschichte des Instruments lernen und wie es gespielt wird. Sie können auch hören, wie es klingt, wenn es von einem Meister gespielt wird. Dies ist aber ein interaktives Museum und bei vielen der Instrumente hat man die Möglichkeit zu versuchen, selbst zu spielen. Sie erhalten grundlegende Anweisungen und können dann experimentieren. Vielleicht finden Sie ein ungeahntes Talent als Didgeridoo-Spieler! Das Museum ist sowohl bei Musikliebhaber als auch bei Familien mit Kindern sehr beliebt.

Haben Ihnen die Tipps über Malaga gefallen? Dann teilen Sie bitte diesen Artikel auf Facebook oder Google+ :)

Reisetipps

Andere Reisetipps

20 Reise-Gadgets 20 Reise-Gadgets, die auf Ihrer nächsten Reise sehr nützlich sein können
Hotel 14 (geheime) Tricks für bessere und billigere Hotelaufenthalte
Billiger reisen Billiger reisen – 4 Tipps für die Suche nach Reiserabatten

Aktuelle Angebote und Gutscheincodes: