8 Urlaubstipps für die Reise nach Hawaii

Hawaii Hawaii ist eigentlich eine Inselgruppe, deren bekannteste Insel auch Hawaii oder Big Island genannt wird. Wer einen Trip nach Hawaii bucht, kommt am Inselhopping nicht vorbei, und dies kann sich durchaus lohnen, wie unsere Tipps Ihnen zeigen.

Ein Besuch im Hawaiʻi-Volcanoes-Nationalpark

Der Nationalpark ist seit 1987 ein UNESCO-Weltnaturerbe. Der Park befindet sich auf Big Island und hat jährlich circa 1 Million Besucher. Besucherplattformen und Straße mussten in den frühen 2000er Jahren verändert und neu gebaut werden, da der Vulkan noch immer aktiv ist und sich durchaus seinen Weg bahnen kann.

Es gibt eine Straße, die an Kratern vorbeiführt sowie einen Wanderweg, der auch an den Rand des bekannten Puʻu ʻŌʻō-Kraters führt.

Wer es lieber etwas ruhig will, findet im Haleakalā-Nationalpark von Maui, das ebenfalls zum Archipel Hawaii gehört, einen ruhenden Vulkan.

Kauai für Filmfans und Abenteuerfans

Kauai ist eine Insel im Archipel Hawaii und ist für viele Filme ein beliebter Drehort. Lilo & Stitch als Zeichentrickfilm spielt auf Kauaʻi. Aber auch Jurassic Park Filme, Szenen zu den Dornenvögeln sowie der in den 1970er Jahren gedrehte King Kong wurden auf der Hawaiianischen Insel gedreht.

Auch für Abenteurer und aktive Urlauber bietet die Insel einiges. Von Kajak-Fahren über Berghänge zu erklimmen kann man auch Kultur mit alten Tempeln entdecken oder traditionelle Handarbeiten und Souvenirs erwerben.

Perfekte Fotomotive gibt’s beim Opaekaa Wasserfall oder die mit Farn bedeckte Grotte, der Fern Grotte – auch sehr beliebt bei Hochzeiten.

Maui, die Insel für Romantiker

Maui zählt wohl zu den bekanntesten Inseln des Archipels neben Hawaii selbst. Gerade für Hochzeiten und Verlobungen wird die Insel gern genutzt. Aber man kann auch als Single, Ehepaar oder Paar ohne jeglichen Hochzeitsplan viel Spaß und Entspannung finden.

Als ehemalige Walfangstätte bietet heute Maui viele Walbeobachtungstouren auf dem Boot an. Ein besonderer 2-4 Stunden Trip, bei dem man einige Buckelwale beobachten kann.

Wunderschöne Blumenfarmen mit den botanischen Gärten zeigen die vielfältige Schönheit der Inselnatur. Und natürlich zählt der Nationalpark Haleakala zu einer Besonderheit auf Maui. Für aktive Urlauber bietet sich Surfen oder Schnorcheln an, um Maui rundum zu genießen.

Wer schon immer mal Golf spielen wollte, findet auf der Insel 14 Golfplätze, von denen einige sogar zu den besten der Welt gehören.

Hawaii aus der Luft erleben

Ein besonderes Erlebnis ist eine Helikopter-Tour auf den Inseln von Hawaii. Ob die Big Island, Maui, Kauai oder Oahu – die Inseln können alle aus der Luft erlebt werden. Die Touren dauern zwischen 45-70 Minuten und zeigen je nach gewählter Route die Besonderheiten und Schönheiten der Insel. Die Tour kann sogar aufgenommen werden, sodass man hier nicht nur Bilder von seinem Hawaii-Urlaub zeigen, sondern gleich einen DVD-Abend machen kann.

Die Kultur im Polynesian Cultural Center kennenlernen

Das Polynesian Cultural Center ist weit mehr als ein Center oder Museum. Es ist interaktiv und zeigt auf beeindruckende Weise die polynesische Kultur. Aktivitäten und Vorführungen wie Speerwerfen, Kanutouren oder die Tänze kennenlernen, aber auch die Dörfer, die extra gebaut wurden, zeigen das Leben der Einheimischen, mit denen man dort auch in Kontakt kommen kann.

Die Tradition der Maori hautnah miterleben und kennenlernen zu können, ist eine besondere Reise in die Vergangenheit der Insel. Dass das Angebot der Polynesian Cultural Center zudem noch interaktiv ist, macht es noch spannender, und dies nicht nur für Familien mit Kindern.

Kulinarisch genießen mit den Foodtours auf Hawaii

Das Essen darf bei einem Urlaub auf Hawaii niemals zu kurz kommen. Die perfekte Art, das hawaiianische Essen zu genießen und kennenzulernen, sind sogenannte Foodtours. Eine Tour dauert zwischen 4-6 Stunden und beginnt schon morgens und dauert bis Nachmittag. Je nach gewählter Tour wird man neben traditionellen hawaiianischen Essen auch mit anderen exotischen Speisen in Kontakt kommen.

Eine Foodtour in Hawaii ist die einfachste und leckerste Art mit dem traditionellen, köstlichen und ausgefallenen Speisen und Getränken in Kontakt zu kommen.

Veganer, Vegetarier und Personen, die Probleme mit Gluten haben, werden die Foodtours in Hawaii nicht genießen können.

Die Lavendelfelder auf Hawaii

Wer zur richtigen Jahreszeit auf Hawaii Urlaub macht, muss einfach die Lavendelfelder besuchen. Zur Auswahl stehen geführte Touren unter anderem mit Picknick, aber man kann auch einfach spontan Stopp auf der Alii Kula Lavender Farm machen und an die 30 verschiedenen Lavendelarten genießen.

Man kennt die Lavendelfelder aus Frankreich, aber auch Maui bildet mit seinem Wetter eine besondere Grundlage für die lila blühenden Felder. Wer nicht genug von Lavendel bekommt, kann natürlich auch Produkte wie Badezusätze, besondere Geschenke oder Tee und Kaffee vor Ort kaufen.

Kunst im Honolulu Museum of Art in Oʻahu entdecken

Eine riesige Kunstsammlung findet sich im Honolulu Museum of Art. Die Werke stammen aus verschiedenen Regionen der Welt und aus unterschiedlichen Zeiten.

Statuen, Bilder und Textilien aus Asien, Amerika und Europa aus dem 17.-20. Jahrhundert können mit festen und wechselnden Ausstellungen angesehen werden.

Neben einem Teil mit zeitgenössischer Kunst findet sich auch ein historischer Teil. Zur Sammlung gehören weit mehr als 50.000 Kunstwerke, die vom Ehepaar Cooke Ende des 19. Jahrhunderts gesammelt wurden und durch weitere Spenden und Schenkungen anwuchs. Aber nur ein kleiner Teil davon ist öffentlich zugänglich.

Einen kleinen Blick in die Weltgeschichte ist mit einem Besuch im Honolulu Museum of Art möglich.

Reisetipps

Andere Reisetipps

20 Reise-Gadgets 20 Reise-Gadgets, die auf Ihrer nächsten Reise sehr nützlich sein können
Hotel 14 (geheime) Tricks für bessere und billigere Hotelaufenthalte
Billiger reisen Billiger reisen – 4 Tipps für die Suche nach Reiserabatten

Aktuelle Angebote und Gutscheincodes: