8 Dinge die man als Tourist in San Francisco tun kann (Sehenswürdigkeiten und Attraktionen)

Chinatown

San Francisco ist eine sehr multikulturelle Stadt, was durch die verschiedenen Wurzeln der hier lebenden Menschen sehr offensichtlich ist. Es gibt hier auch verschiedene Distrikte die von den unterschiedlichen Kulturen beeinflusst wurden und die diese Tatsache nochmals unterstreichen. Die Nachbarschaft bei der eine andere Kultur wohl am deutlichsten sichtbar wird ist Chinatown. Die Meisten werden Chinatown womöglich bereits in anderen Städten besucht haben, aber Chinatown in San Francisco ist wirklich etwas Außergewöhnliches. Hier befindet sich die größte Chinatown außerhalb Asiens und außerdem ist sie die Älteste in Amerika. Sie können hier in einer exotischen Umgebung zwischen der speziellen Architektur umherwandern, nach lustigen Souvenirs ausschauhalten oder ein erschwingliches Mahl in einem der Restaurants in diesem Bezirk zu sich nehmen. Wenn Sie San Francisco für ein chinesisches Festival besuchen, dann sollten Sie es wirklich nicht verpassen wie diese auf den Straßen gefeiert werden.

Alcatraz

Die meisten Menschen haben wahrscheinlich schon einmal von Alcatraz in Büchern gelesen oder Filme gesehen, in denen das weltbekannte Gefängnis eine wichtige Rolle spielte. Heutzutage ist das Gefängnis völlig aufgelöst und die Insel ist nun eine von San Franciscos top Touristenattraktionen. Auf Alcatraz gibt es viel zu sehen und zu entdecken. Das Beste das Sie tun können, um in etwa zu verstehen wie es war hier gefangen zu sein, ist, einen genaueren Blick auf die Zellen zu werfen oder sich das Wasser anzusehen um festzustellen wie hoffnungslos eine Flucht hier tatsächlich war. Sie können auch an verschiedenen Geschichten aus der Gefängnisgeschichte teilhaben und es gibt viele interessante Informationen über zahlreiche Fluchtversuche die hier stattfanden. Alcatraz kann nur mit dem Boot erreicht werden. Diese fahren regelmäßig von Fisherman’s Wharf ab und der Preis für eine Tour beträgt etwa $30.

Fisherman's Wharf

Fisherman's Wharf ist der perfekte Ort für Sie, wenn Sie bereits der lebhaften Straßen San Franciscos müde sind und stattdessen ein Gefühl für die Küstenteile der Stadt bekommen möchten. In einer gemütlichen Hafenumgebung können Sie hier umherwandern und zwischen Booten und Hausbooten entspannen, während Sie gleichzeitig hinüber zur faszinierenden Golden-Gate Meerenge blicken können. Fisherman’s Wharf hat außerdem zahlreiche Restaurants, kleine Shops und viele Museen. Hier fahren auch die Boote nach Alcatraz ab.

Golden Gate National Recreation Area

Falls Sie näher ans Meer und mit ihren Füßen im Wasser in der Golden-Gate Meerenge spazieren wollen, dann sollten Sie sich zur Golden Gate National Recreation Area begeben. Dies ist eine große natürliche Umgebung auf der anderen Seite der Golden Gate Bridge, der gegenüberliegenden Seite vom Stadtzentrum von San Francisco. Die Golden Gate National Recreation Area hat alles was Sie für Outdoor-Aktivitäten benötigen, einschließlich Spazierpfaden, Campingplätzen, Picknickplätzen und schönen Stränden mit bezaubernden Ausblicken auf die Golden Gate Bridge. Wenn Sie sich für Geschichte interessieren, dann sollten Sie auf keinen Fall die historischen Gebäude und Sehenswürdigkeiten aus dem frühen 20. Jahrhundert verpassen, als das Gebiet noch eine militärische Einrichtung war.

Sehen Sie sich im AT&T Park ein Baseballspiel an

Baseball ist ziemlich amerikanischer Sport und auch wenn Sie sich nicht sonderlich für Sport interessieren, könnte es für Sie ein aufregendes und anderes Erlebnis werden einmal das Spektakel zu sehen, dass ein Baseballspiel in den Vereinigten Staaten zu bieten hat. Wenn Sie San Francisco besuchen, dann sollten Sie nicht die Chance verpassen auch zu erleben wie es ist, wenn das Baseballteam der Stadt, die San Francisco Giants, ihre Spiele abhalten. Die San Francisco Giants spielen im AT&T Park, einem der erstklassigsten Baseballstadien in Amerika. Man sagt es herrsche eine angenehme Atmosphäre im Stadion, die das Neue mit dem Alten verbindet und zusätzlich glauben viele Amerikaner, dass diese Arena das beste Essensangebot besitzt. Um ein Baseballspiel in San Francisco zu besuchen muss die Stadt während der Baseballsaison, zwischen April und Oktober, besucht werden. Ein Spiel kostet normalerweise um die $70 - $150 pro Ticket. Dies klingt zunächst etwas überteuert, aber da es in San Francisco ist könnte dies ihre letzte oder erste Chance darauf sein ein Baseballspiel in den USA zu sehen. So lässt sich der Preis dann auch eher rechtfertigen.

Walt Disney Family Museum

Das Walt Disney Family Museum ist ein wirklich interessantes Museum das die Geschichte von Walt Disney erzählt und wie er sein großes Lebenswerk erstellte. Hier lernen Sie unter anderem mehr darüber wie Walt Disney die berühmten Charaktere wie beispielsweise Mickey Mouse und Goofy erschaffen hat und wie die Walt Disney Company eine der größten Medien- und Unterhaltungsfirmen werden konnte. Das Museum ist perfekt für Familien mit Kindern, aber ob Sie nun Kinder bei Ihrem San Francisco Trip dabei haben oder nicht, ein Besuch im Walt Disney Family Museum wird leicht zum Hit der ganzen Reise. Das Museum ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet und der Eintritt kostet circa $12 und $20, abhängig von der Anzahl der kleinen Besucher, Studenten, Erwachsene oder Senioren, Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt.

Fahren Sie mit einem Cablecar

Eines der Symbole San Franciscos, das neben der Golden Gate Bridge auf allen Fotografien, Postkarten und in Filmen abgebildet wird, sind die klassischen Cablecars. Kabeltrams gibt es in San Francisco seit dem späten 19. Jahrhundert und über die Jahre haben Sie die Bewohner und Besucher San Franciscos die steilen Straßen herauf und hinunterkutschiert. Als Tourist und Besucher der Stadt sollten Sie ganz sicher diese Art des Transports ausprobieren. Eine Fahrt in einem Cablecar ist eine besondere Erfahrung die manchmal fantastische Ausblicke über die Stadt bietet. Es ist nicht so schnell wie die Reise mit dem Auto oder dem Bus, aber wenn Sie es nicht eilig haben Ihr Ziel zu erreichen, dann ist dies eine entspannte Art sich auf den Straßen San Franciscos fortzubewegen. Leider ist ein Cablecar nicht besonders billig. Ein einziges Ticket kostet um die $7 und ein Tagespass kostet circa $20. Natürlich ist dies nicht nur eine Art des Transportes, sondern auch eine Touristenattraktion, und daher das Geld allemal wert.

Besuchen Sie das Cablecar Museum

Fahren Sie nicht nur mit den Cablecars – Sie sollten auch mehr über sie und ihre Geschichte, bei einem Besuch im Cablecar Museum, lernen. Im Museum können Sie sich neben anderen Dingen die historischen Modelle der Cablecars ansehen, das Verständnis dafür erlangen wie das Kabeltrolley-System funktioniert und wie sie in San Francisco über die Jahre verwendet wurden. Zum Beispiel können Sie sehen, wie die Cabelcar-Route während des San Francisco Erdbebens beeinträchtigt wurde. Das Museum ist sieben Tage die Woche zwischen 10 und 18 Uhr, vom 1. April bis zum 30. September, und von 10 bis 17 Uhr, vom 1. Oktober bis zum 31. März, geöffnet. Der Eintritt ist kostenlos.

Haben Ihnen unsere Tipps zu San Francisco gut gefallen? Teilen Sie in diesem Fall gerne diesen Artikel auf Facebook oder Google+ :)

Reisetipps

Andere Reisetipps

20 Reise-Gadgets 20 Reise-Gadgets, die auf Ihrer nächsten Reise sehr nützlich sein können
Hotel 14 (geheime) Tricks für bessere und billigere Hotelaufenthalte
Billiger reisen Billiger reisen – 4 Tipps für die Suche nach Reiserabatten

Aktuelle Angebote und Gutscheincodes: