25 Tipps für Touristen in London (Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten)

Besuchen Sie einen Markt

London ist bekannt für seine Märkte und es gibt mehrere Märkte rund um die Stadt, die sind jeden Tag geöffnet. Hier finden Sie alles von London Souvenirs, Essen und Kleidung. London ist eine teure Stadt, und wenn Sie etwas kaufen möchten, die Sie mit nach Hause zu nehmen, die Märkte sind eine gute Alternative, da die Preise sind oft etwas niedriger als in den Geschäften. Die beliebtesten Märkte in London sind vielleicht Camden Market, Portobello Market und Greenwich.

Sehen Sie das Spektakel von einem von Londons größtem Skate Parks

Auf der Southbank unterhalb der Queen Elizabeth Hall ist ein großer Skatepark, Skateboarder und BMX-Fahrer jeden Tag versammeln, um auf die Rampen und andere Tricks. Zusätzlich zu diesem gibt es auch talentierte Künstler, die malen, tolle Werke, ihre Fähigkeiten zeigen. Auch wenn sie nicht gehen, Skaten oder BMX-Fahren, dieses Schauspiel jeden Tag ist noch stoppen durch und prüfen Sie, ob ein.

Besuchen Sie die Gedenkstätte des Postboten in Park

Am King Edward Street finden Sie Postman's Park, der sich in der ehemaligen Zentrale des General Post Office (GPO) waren. Der Park ist vor allem berühmt für seine Denkmäler von Helden, die versuchen, andere zu retten. Es war im Jahre 1900, dass George Frederic Watts zeichnete sich eine Wand mit Gedenkstätten des verstorbenen Helden, dass er fürchtete, sonst vergessen werden. Eine neue Gedenkstätte für Leigh Pitt wurde im Jahr 2007, der versucht, ein Kind vor dem Ertrinken zu retten. Es war das erste Mal in 78 Jahren, dass eine neue Person wurde hinzugefügt, um die George Frederic Watts Memorial Wall. Wenn Sie keine Zeit haben, besuchen Sie die Briefträger's Park während Ihres Aufenthalts in London, es gibt eine App namens "Die Helden der Briefträger's Park", in dem Sie über alle die Menschen auf der Mauer.

Little India besuchen

London ist ein multikulturelles Zentrum und es gibt mehrere Nachbarschaften, die Elemente der verschiedenen Kulturen. Einer davon ist der kleine Bereich Indien befindet sich in der Broadway Southhall Southhall. Es gibt über 40.000 Menschen hier, die ihre Wurzeln vor allem in Indien und Pakistan. Bei einem Besuch in Little India, erhalten Sie die Möglichkeit zur Teilnahme an der asiatischen Kultur und Tradition in einer angenehmen Atmosphäre. Außerdem gibt es einen großen Markt, wo man kaufen kann Kleidung und Schmuck zu günstigen Preisen, oder essen Sie schmackhafte Gerichte aus der indische und pakistanische Küche.

Besuchen Sie das kleine Venedig

Wenn Sie wollen, um ein wenig Gefühl von Venedig, während London besuchen, und zur gleichen Zeit wollen weg von der Hektik der Straßen, dann könnten Sie gehen gerne in die Maida Vale in Regents Canal, wo Kleine Venedig befindet. Der Bereich am Regents Canal ist sehr ähnlich zu Venedig mit seinen Kanälen und Wasser besondere Architektur. Hier können Sie auch eine Bootstour zur Erkundung der schönen Umgebung. Es gibt auch viele Bars und Restaurants, wo man anhalten und sich zu entspannen.

Nah an den Zweiten Weltkrieg in der Churchill War Rooms

Auf der King Charles Street in Westminster in der St. James's Park, nur wenige Gehminuten vom Buckingham Palace entfernt, finden Sie das Churchill War Rooms. In diesem Museum werden Sie zu sehen bekommen, was Winston Churchill den Krieg Zimmer sah aus wie während des Zweiten Weltkrieges und wie die Gesamtheit der britischen Regierung arbeitete mit der U-Bahn und ihre Strategien und Geheimnisse, wie Deutschland seine Angriffe fort. Die Zimmer, die Sie erhalten, zu sehen sind Originale und der Innenraum ist komplett erhaltenen aus dem Zweiten Weltkrieg. Darüber hinaus gibt es einige Zimmer, die nur als Teil eines interaktiven Winston Churchill Museum, wo Sie alle seine Arbeit als Leader während des Zweiten Weltkrieges sowie seiner Lebensgeschichte.

Entdecken Sie die dunklen Teile von Londons Geschichte an der Horror Museum der Londoner Kerker

Vielleicht haben Sie schon gehört, die Geschichten von Jack the Ripper und Sweeney Todd, waren zwei von Londons schlimmsten Verbrechern der 1800er. Wenn Sie mehr erfahren möchten über die Geschichte Der dunklere Teil des Londoner Geschichte können Sie auf der Londoner Kerker, einem kleinen Vergnügungspark mit Geschichten aus der Vergangenheit. Dazu gehören zwei U-Bahnen, ein Labyrinth von alten Straßen Londons, eine Folterkammer und die Möglichkeit, die Häuser zu besuchen, die von der Pest. An mehreren Orten können Sie auch die verschiedenen halb-schattige Zeichen Um das Erlebnis noch lebendigere, gespielt von einem Schauspieler.

Bei einem Spaziergang in der St. James's Park

Nach dem Ausführen um die Straßen eines der am meisten dicht besiedelten Städten, es wäre schön zu entspannen unter etwas Grün. Ein sehr schöner Ort, eignet sich perfekt für einen Spaziergang in der Natur ist der St. James's Park. Der Park liegt direkt an der Buckingham Palace in Westminster und die Gegend ist voll von wunderschönen Gebäude mit beeindruckender Architektur, die sich aus den Park. Es gibt auch einige Tiere unter all dem Grün. Wie Sie durchstreifen in der St. James's Park, Sie sollten daher nicht überrascht sein, wenn Sie auf irgendwelche unverschämt und furchtlose Eichhörnchen und Vögel.

Hop-on und Hop-off-Bus

Wie die meisten großen Städte in der Welt, ziehen viele Touristen, die London bietet eine Hop-on, Hop-off-Busse. Diese Busse bringen Sie zu allerlei Attraktionen in London und insgesamt gibt es drei Routen zur Auswahl mit vielen Haltestellen. Die Busse sind geräumig und komfortabel, entweder für das Open Air oder auf dem Dach, und bietet eine aufgezeichnete Kommentare über die Plätze, die Sie passieren. Für diejenigen, die wollen, es gibt auch die Möglichkeit, alle Sehenswürdigkeiten der Stadt von einem Boot auf dem Fluss. Diese Bootsfahrt ist in der Regel inbegriffen, zusammen mit Walking Tours of London und der Preis für die Hop-on Hop-off Bus und Ticket.

Erfahren Sie mehr über die britische Geschichte der Luftfahrt in der Royal Air Force Museum

Wenn Sie daran interessiert sind, in Flugzeugen oder möchten Sie mehr erfahren über die Geschichte der Luftfahrt, besuchen Sie die Royal Air Force Museum. In diesem Museum erfahren Sie alles über die Geschichte der Luftfahrt, von der ersten Fahrt mit dem Heißluftballon zu den neuesten Eurofighter. Insgesamt gibt es eine Sammlung von über hundert verschiedene Flugzeuge auf dem Display, und es gibt zahlreiche Sehenswürdigkeiten, darunter eine Sound- und Lichtshow, die veranschaulicht, die Schlacht von Großbritannien. Das Museum gehört zu den Sehenswürdigkeiten von London, die sich ideal für Familien, da es gibt viele Aktivitäten für Kinder aller Altersstufen.

Fahrt eine Runde oder zwei im London Eye

Ein Londoner Attraktionen, die problemlos als sehr "touristischen" ist das London Eye. Diese Spinnen Riesenrad ist für die typische touristische, aber trotz dieser, ist es schwierig, es zu nennen eine Touristenfalle wie das London Eye bietet eine einzigartige Erfahrung für diejenigen, die sich dafür entscheiden, eine Runde zu fahren, oder zwei. An der Oberseite des Rades, Sie finden sich über 135 Meter über dem Boden und eine tolle Aussicht. Eine Runde dauert ca. 30 Minuten und das ist viel, viel Zeit, um sich in London in einer Weise, die Sie sonst nirgendwo finden. Am Abend können Sie auch auf einem sogenannten "Champagner Flug", was im Prinzip bedeutet, dass die Kapsel wird eines von Londons besten Bars mit einer nächtlichen Blick, dass Sie nicht an einem anderen Nachtlokal.

Besuchen Sie Soho

Eine sehr beliebte Nachbarschaft zu Besuch in London für Touristen und Einheimische gleichermaßen ist Soho. Dies ist vor allem dank der sprudelnden Nachtleben, und allen Geschäften und Restaurants sowie Unterhaltung mit Musik, Comedy, Theater und Kino. Soho hat eine unglaublich reiche Kultur und es gibt viel zu tun, wenn der Besuch dieser Gegend. Soho befindet sich in zentraler Lage im westlichen Teil von London und Oxford Street, Regent Street, Leicester Square und die Charing Cross Road.

Palast von Westminster

Früher war dies die Königliche Residenz, aber jetzt ist es die Website des Britischen Parlaments. Die Gebäude wurden zerstört und mehrmals umgebaut und 1834 es brannte voellig nieder. Nach dem Brand, der Architekt Charles Barry angestellt wurde, und er erstellt einen wunderschönen Palast im spätgotischen Stil, die an die mittelalterlichen Gebäude, die Westminster Hall. Das Hotel ist sehr groß, 275 Meter lang und 90 Meter breit. Es hat 3 große Türme, von denen der höchste ist über hundert Meter hoch. Darüber hinaus gibt es einige kleinere Türme, die sich hier und dort mit ihren charakteristischen spitzen Dächern. Es gibt einige schöne Zimmer im Inneren des Palastes, einschließlich der achteckige Zentrale Halle.

Wimbledon Lawn Tennis Museum

Tennis ist seit jeher ein wichtiger Sport in Großbritannien, und dies spiegelt sich in der Wimbledon Lawn Tennis Museum. Hier können Sie sehen, wie Tennis hat sich von etwas, dass die Reichen in ihren Parteien ausgeübt zu einem beliebten Sport, hat einen Umsatz von einer Milliarde pro Jahr. Im Inneren des Museums, können Sie die Vorteile der großen Ausstellungen, Filme, Audio- und interaktive Touch Screens. Es gibt auch regelmäßige Sonderausstellungen zu verschiedenen Themen, wie z. B. "Tennis an der Französischen Riviera." Neben den Schläger und andere Tennis Ausrüstung, es gibt auch eine Sammlung von Objekten, die von Tennis, wie z. B. besonderen Spielzeug und Teekannen.

Tate Modern

Die Tate Modern Gallery ist eine Kunstgalerie, die im Jahr 2000 eröffnet. Es gehört zu der Gruppe, die bereits über eine Galerie in London (Tate Britain) und zwei Galerien außerhalb der Stadt Liverpool und St. Ives. Viele schöne Kunstwerke in der modernen und zeitgenössischen Kunst gesammelt wurden hier aus der ganzen Welt. Von all den hunderten von Gemälden, dort finden Sie mehrere Werke von Picasso, Matisse, Duchamp und Pollock. Jeden Tag gibt es vier Führungen, die kostenlos sind, an. Diese Führungen auf verschiedene Teile der Dauerausstellung, und es ist gut, sich an alle von Ihnen, um einen Überblick über das, was auf dem Display. Es gibt auch verschiedene Aktivitäten und temporäre Ausstellungen. Sie gehören Führungen für Blinde, wo Sie die Objekte berühren und erleben Sie die Kunst in einer Art und Weise als durch die Augen.

Brick Lane Music Hall

Brick Lane Music Hall hat Aufführungen jeden Tag mit ihren beliebten Form der musikalischen Unterhaltung. In der Regel werden Sie Sitzen und Essen, Tee am Nachmittag oder ein 3-gängiges Galadinner und genießen die schöne zeigt. Das ganze Jahr rund um die Brick Lane Music Hall hat und Sie haben häufig ein Thema, das im Zusammenhang mit der Jahreszeit. St. Patrick's Day und Meer sind zwei Beispiele für Themen, und andere wie der 60er Jahre zeigen, Diva und Cockney Singen Song. Oft ist das Publikum sehr engagiert in der Show und bei einem Besuch Hier können Sie sicher sein, dass Sie ein gutes Lachen und wirklich gründlich erneuert, nachdem die Show vorbei ist. Das Essen und die Unterhaltung sind von einem hohen Standard in der Brick Lane Music Hall.

Das Royal Opera House

Das Royal Opera House ist eine der führenden Opernhäuser der Welt und eine Attraktion, das einen Besuch wert ist. Die Gebäude, die Königliche Oper ist nicht so alt; es wurde in den späten 1800er Jahren und wurde kürzlich renoviert. Die Oper hat jedoch schon länger - es begann in den frühen 1700er Jahren und im Laufe der Jahre hat sich Touristen und Einheimische, die das Londoner mit seinen beeindruckenden Opernaufführungen. Insgesamt sind es mehr als zwei tausend Sitzplätze für Zuschauer und es ist fast immer voll während der Aufführungen. Während des Tages können Sie eine Tour buchen, dann nehmen Sie einen Bissen von einer der Royal Opera's Restaurants. Etwas, das ist sehr beliebt bei den Besuchern ist, Tee zu trinken im Amphitheater Restaurant und genießen Sie einen wunderschönen Blick von Covent Garden. Im Royal Opera House sind die Royal Ballet und das Orchester der Königlichen Oper mit fantastischen Leistungen für das ganze Jahr. Die Leistungen in der Regel im klassischen und modernen Tanz und Ballett.

Museum für Marken, Verpackung und Werbung

Ein etwas anderes Museum, das sich in der Nähe der berühmten Portobello Road Market ist das Museum von Marken, Verpackung und Werbung. Es hat eine große Sammlung von Tausenden von Objekten aus der Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart. Es gibt alle Arten von verschiedenen Dinge, wie Rimmel Make-up aus den 1890s, Chopper Bikes aus den 1970er Jahren oder Oxo Würfel aus der Zeit des Ersten Weltkriegs um, wenn Sie einen Erwachsenen, werden Sie sehr wahrscheinlich erkennen, einige Sachen, die Sie von Ihrer Kindheit erinnern, oder dass Sie gehört oder gelesen haben. Das Museum von Marken, Verpackung und Werbung ist ein interessantes Museum, das viele angenehme Erinnerungen hervorrufen wird, während ein Wissen darüber, wie verschiedene Produkte entwickelt und im Laufe der Jahre geändert.

The Wallace Collection

Die Wallace Collection ist eine der bedeutendsten Kunstsammlungen England auf dem Display in einem alten, wunderschönen und historischen Gebäude aus den 1800er Jahren. Um mit anzufangen, die Sammlung von Kunst in Privatbesitz von Sir. Richard Wallace, aber wurde von seiner Witwe im Jahre 1897. Die Werke der Sammlung wirklich ausgewählt wurden und kuratiert mit Sorgfalt und Rücksichtnahme. In den frühen 1900er Jahren, war es bereits als einer der besten Kunstsammlungen in England und mehrere Werke von berühmten Künstlern wie Rembrandt, Rubens, Boucher, Van Dyck und Peter Adolf Hall. Die Umgebung ist auch sehr schön mit wunderschönen Zimmern mit schönen alten Möbeln. Es bietet auch spezielle Aufführungen während des ganzen Jahres mit verschiedenen Themen.

Eines der bekanntesten Museen der Welt – British Museum – besuchen

Das British Museum verfügt über eine enorme Sammlung von Objekten und Artefakten aus verschiedenen Kulturen aus der ganzen Welt. Eine der bekanntesten Austellungen ist der ägyptische Teil mit der größten und besterhaltenden Mumiensammlung außerhalb Ägyptens, dem berühmten Rosetta-Stein und einer Sammlung römischer Silberschätze. Vor dem Besuch zum British Museum sollte man sich entscheiden, was genau man sehen will, da die Sammlungen so groß sind, dass es unmöglich ist, alles an einem Tag zu sehen. Es handelt sich bei diesem Museum um eine der Topadressen, und die verschiedenen Abteilungen bekommen ständig neue Objekte. Die älteren Teile des Museums werden dauernd modernisiert und restauriert; Interessierte können das Museum viele Male besuchen, ohne das langweilig wird.

Die Kronjuwelen im Tower of London sehen

Der Tower of London ist ein Symbol für die Stadt und für die ganze Geschichte des britischen Königreichs. Der Turm wurde schon 1078 von William den Eroberer erbaut und war seitdem Zeuge eines Großteils der Geschichte von Großbrittannien. Hier kann man Ausstellungen sehen, die unter anderem die berühmten britischen Kronjuwelen sowie Ausschnitte von historischen Ereignissen, die sich hier abgespielt haben, umfassen. Vom Turm aus hat man eine herrliche Aussicht über die Themse. Für denjenigen, der wirklich alles sehen will, was es auf dem Tode of London gibt, kann es eine gute Idee sein, online einen Parkschein zu reservieren. Auf diese Art und Weise kann man sich die Warteschlange sparen und oft kommt man so auch billiger davon.

Den ikonischen Big Ben und das britische Parlament sehen

Der 97 Meter hohe Glockenturm Big Ben auf dem Parliment Square ist eines der bekanntesten Wahrzeichen von London und wird jedes Jahr von Millionen Touristen besucht. Es ist ein Londoner Symbol, das man nicht verpassen sollte. Ein Besuch des Big Ben kann mit einem Spaziergang in der Gegend der Houses of Parliment verbunden werden – es handelt sich hierbei um eine Reihe Gebäude, in denen sich das britische Parlament und die Regierung treffen. Häufig kann man diese Gebäude auch im Rahmen von geführten Rundgängen besuchen und sogar Debatten und Abstimmungen beiwohnen. Für Interessierte ist es möglich, sich vorher darüber zu informieren, was gerade so angeboten wird.

Im Hyde Park wandern und den Rednern in der Speaker's Corner zuhören

Der Hyde Park ist der größte Park Londons mit einer Geschichte, die bis ins Jahr 1635 zurückgeht. Es ist ein sehr schöner Park mit einem großen künstlichen See, der ”the Serpentine” genannt wird und auf dem man im Sommer Bootstouren machen kann. Die Speakers Corner ist als Platz berühmt, an dem jeder das Recht genießt, öffentlich über alles eine Rede halten zu dürfen. Viele berühmte Reden sind aus diesem Recht entstanden, viele sind aber aus ausgebuht worden. Außerdem gibt es ein kleines Kunstmuseum im Park, das Apsley House genannt wird. Das Apsley House war zu Beginn Eigentum des Herzogs von Wellington Arthur Wellesley der dafür bekannt ist, die britischen Truppen in die vernichtende Schlacht gegen Napoleon bei Waterloo geführt zu haben.

Die Wiege der Psychoanalyse im Freudmuseum sehen

In Hampstead findet man das Freudmuseum. Hier hat Sigmund Freud sein letztes Lebensjahr verbracht, nachdem er 1938 vor den Nazis geflohen ist. Seine Tochter Anna hat seine Arbeit im Haus bis zu ihrem Tod im Jahr 1982 fortgesetzt. Das Haus hat sein ursprüngliches Aussehen erhalten und man kann Freuds Studio besuchen, in dem er seine Patienten analysierte, und seine große Bibliothek und Kunstsammlung sehen. Viel von Freuds Arbeit ist später in Kritik geraten, aber er ist trotzdem weiterhin eine wichtige Figur in der modernen Psychologie.

Weltberühmte Kunst in der Nationalgallerie sehen

Die britische Nationakgallerie, die man auf dem Trafalgar Square findet, wird oft als eine der wichtigsten Kunstmuseen der Welt gewertet. Hier kann man das Meiste der europäischen Kunst vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert finden. Man kann sich ein recht komplettes Bild über die europäische Kunstgeschichte verschaffen, indem man einfach dieses Museum betritt und die Werke solch bekannter Namen wie Michelangelo, Van Gogh und Monet betrachtet. Die Gallerie wurde 1824 geöffnet und das heutzutage hochgelobte und beliebte Design wurde damals von Kulturpersönlichkeiten scharf kritisiert. Die richtig Kunstbegeisterten sollte ein paar Tage für London einplanen und die Nationakgallerie Tate und Tate Modern sowie einige der etwas kleineren Kunstmuseen der Stadt besuchen.

Haben Ihnen unsere Tipps zu London gut gefallen? Teilen Sie in diesem Fall gerne diesen Artikel auf Facebook oder Google+ :)

Reisetipps

Andere Reisetipps

20 Reise-Gadgets 20 Reise-Gadgets, die auf Ihrer nächsten Reise sehr nützlich sein können
Hotel 14 (geheime) Tricks für bessere und billigere Hotelaufenthalte
Billiger reisen Billiger reisen – 4 Tipps für die Suche nach Reiserabatten

Aktuelle Angebote und Gutscheincodes: